14. Symposium Kulturpflanzen- und Nutztiervielfalt 29.11. - 1.12.2019

Vorläufiges Programm

Stand 30.10.

Ort: Hörsaal 13, Fachbereich Ökologische Agrarwissenschaften, Steinstr. 19, Witzenhausen

Moderation durch Mitglieder des Dachverbands

Nach den Präsentationen ist jeweils Zeit für Diskussion.

 

Freitag 29. November

14 Uhr             Begrüßung durch Prof. Gunter Backes, Fachbereich Ökologische Agrarwissenschaften der Uni Kassel, und Dachverbandsmitglieder

14:15 Uhr        Mariam Akhter-Schuster, DLR: Der Welt-Biodiversitätsrat IPBES

15:15 Uhr       Klaus Fleißner, Bayrische Landesanstalt für Landwirtschaft: Rund 500 Weizen- und Gerstensorten im Anbauversuch

16:15 Uhr Pause mit Erfrischungen

17 Uhr             Hans-Joachim Bannier, Obstarboretum Olderdissen: Chancen und Probleme bei der Vermarktung der Vielfalt traditioneller Apfelsorten

18 Uhr Abendessen (Vorbestellung bei Anmeldung, Kosten 10€)

 

Samstag 30. November

9:00 Uhr         Sebastian Vornhecke, Kultursaat e.V.: Geschmacksselektion als fester Bestandteil der       Züchtung

9:45 Uhr          Christine Nagel, Bingenheimer Saatgut AG: Über die Kultursaat-Genbank

10:30 Uhr Pause mit Erfrischungen

11 Uhr             Frank Schmitt, Freie Saaten: Medizin am Wegesrand - vom Wesen der Heilkräuter

12 Uhr Mittagessen (Vorbestellung bei Anmeldung, Kosten 10€)

13 -15 Uhr Mitgliederversammlung des Dachverbands (offen für Nicht-Mitglieder)

 

16:00 Uhr       Eva Gelinsky, Interessengemeinschaft Gentechnikfreie Saatgutarbeit: Neue Gentechnik in der Pflanzenzüchtung: Aktueller Stand der Diskussion in Europa und die Argumente der Befürworter im Faktencheck

18:30 Uhr Abendessen bei Ringelnatz, Steinstr. 12,  37213 Witzenhausen (Selbstzahlen)

 

Sonntag 1. Dezember

9 Uhr               Christoph Hahn, Universität Oldenburg: Die Vielfalt von Grünkohl - Über gesunde Inhaltsstoffe, gefräßige Raupen und die Oldenburger Palme

10 Uhr             Stephan Hahn, Landschaftsverband Rheinland: Projekte der Vielfalt im LVR-Freilichtmuseum Lindlar

11:00 Uhr       Aufräumen

           11:30 -13 Uhr Cathrin Merx, Führung durch das Tropengewächshaus

Anmeldung

Bei der Anmeldung zum Symposium an gura@dinse.net  bitte auch, wenn gewünscht, die Teilnahme an den drei organisierten Mahlzeiten angeben:

  • Am Freitagabend und Samstagmittag wird auf Bestellung (vegetarisch) Suppe, Brot und Aufstrich für je 10 € geliefert. Möchten Sie teilnehmen?
  • Am Samstagabend bestellen wir Plätze im Bio-Restaurant Ringelnatz in Witzenhausen. Sind Sie dabei?

Bitte geben Sie Ihre Kontaktdaten, Postanschrift, Telefon, Email, ggf auch Webadresse, an. Falls Ihre Adresse NICHT auf der Teilnehmerliste erscheinen soll, bitte dies vermerken, dann erscheint nur Ihr Name und Ihr Wohnort.

Wir erheben vor Ort eine Teilnahmegebühr von 10 € (ermäßigt 5 €), aus denen Erfrischungen (Heiß- und Kaltgetränke, Kuchen, frisches Obst, Nüsse etc) finanziert werden.

Hoteltipp: DEULA (ermäßigt EZ 38€ , DZ 56€, Frühstück 8€) Am Sande 20, 37213 Witzenhausen, Tel.: 05542/6003-0 Email:  info@deula-witzenhausen.de, bitte das Symposium nennen)